Unbenannt
Wappen Gerzen Landshut svg
Waldjugendspiele
Am Donnerstag, den 28. Juni nahm die 3. Klasse an den Waldjugendspielen im Klosterholz in Landshut teil. An unterschiedlichen Stationen erfuhren die Schülerinnen und Schüler viel Wissenswertes rund um den Wald bzw. konnten ihr Wissen beweisen. Verschiedene Baumarten, verschiedene tiere, die Funktionen des Waldes - alle Lehrplaninhalte wurden kindgemäß aufgefrischt, besonderen Spaß machten jedoch die Kooperationsspiele: Ob sie auf einem dünnen Balken aneinander vorbeimussten, mit Zapfen in einen Korb waren, den Waldboden entzaubern oder ein Ster Holz umschlichten mussten, die Kinder waren mit Feuereifer und Spaß bei der Sache. Auch der mal stärker mal weniger stark herabfallende Regen konnte die gute Laune der Gruppe nicht trüben. Der Regen machte nur der Handykamera zu schaffen, daher gibt es fast keine Bilder von dem Erlebnistag.
Fotos gibt es hier

Gleiches Recht für alle!

Knapp 170 SchülerInnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Gerzen und der Grundschule Kirchberg hatten vergangenen Donnerstag das Vergnügen, eine Schulstunde mit „Patako“ und „Zagbum“ in der Schulturnhalle in Gerzen zu verbringen.

Foto zum Bericht
Weitere Bilder und den ausführlichen Bericht gibt es hier.
Here's my story
Eine Woche lang war der BR im Haus und machte mit der 8. Klasse ein Projekt.
Ein Bericht folgt, über das Projekt kann man sich jedoch bereits hier informieren:
http://www.br.de/mystory
Hier werden auch die Beiträge online gestellt.

Die dritte Klasse besucht die Freiwillige Feuerwehr Gerzen

Mittelschule Gerzen als Bezirkssieger geehrt

Mit äußerst großem Erfolg beteiligte sich die Mittelschule Gerzen am Sportabzeichen-Schulwettbewerb, zu welchem der Bayerische Landessportverband eingeladen hatte.

Hierbei werden in vier Leistungsgruppen motorische Grundlagen wie Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination geprüft. Ein breit gefächertes Angebot an sportlichen Herausforderungen ist mit vorgegebenen Höhen, Weiten oder Zeiten zu bewältigen – sei es ein 800- m-Lauf, ein Kurzstreckenlauf, Weitsprung, Seilspringen mit bestimmten Technikvorgaben, Kugelstoßen, Schwimmen über 400 m, um nur einige zu nennen.

Die Auswertung der Ergebnisse bescherte nun den Schülern der Mittelschule Gerzen
mit 65,57 % erfolgreich abgenommenen Sportabzeichen den Sieg auf Bezirksebene vor der Mittelschule Wegscheid. Die Siegerehrung erfolgte vor kurzem in Grafenau und wurde vom Bezirksvorsitzendem Udo Egleder vorgenommen.


Auf dem Foto ist ein kleiner Teil der Schüler mit den betreuenden Lehrkräften abgebildet, welche die Mittelschule Gerzen vertreten haben.

Foto

Zahnarzt in der Schule

20 Jahre gibt es sie schon die "Aktion Löwenzahn", bei der Schüler motiviert werden sollen, auf Zahnpflege zu achten und regelmäßig den Zahnarzt zu besuchen.
20180411 095818
Zahngesundheit baut auf vier Säulen auf: die richtige Mundhygiene, zahngesunde Ernährung, Schmelzhärtung/Flouridierung und regelmäßiger Zahnarztbesuch. Über die ersten beiden Säulen, die richtige Mundhygiene und zahngesunde Ernährung klärte die Gerzener Zahnärztin Rebecca Lehner die Schülerinnen und Schüler der Grundschule auf.
Zum Abschluss erhielt jeder Schüler ein Zahnputzset und eine Sanduhr, damit in Zukunft das dreiminütige Zähneputzen leichter fällt.

Foto
Wir feiern das Lesen
"Ja, was ist denn da los in der Schule? Lernen die Kinder denn gar nichts? die liegen ja nur auf Decken." Ein oberflächlicher Betrachter konnte am Freitag durchaus diesen Eindruck haben: überall im Pausenbereich der Grundschule hatten es sich Schüler auf Decken und mit Kissen gemütlich gemacht.

Fotos
Weit gefehlt: Es war Lesezeit. Leseförderung wird groß geschrieben an der Grund- und Mittelschule Gerzen.
Selbstverständlich beteiligt sich die 4. Klasse am UNESCO-Welttag des Buches am 23. April. Die Schüler haben Buchgutscheine erhalten, die sie in Vilsbiburg in der Partnerbuchhandlung Koj gegen ein kostenloses Exemplar des Buches "Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard" von Sabine Zett einlösen können.
Die 3. Klasse nutzte gemeinsam mit der 2. Klasse bereits am Freitag, den 20. April das herrliche Frühlingswetter aus zu einem Leseprojekt im Freien. Die Schülerinnen und Schüler kamen miteinander ins Gespräch über ihr Lieblingsbuch, aus dem sie jeweils dem Partner der anderen Klasse vorlasen. Ganz im Sinne des Lehrplanes berichteten sie über ihre Erfahrungen mit Kinderliteratur und verglichen diese auch miteinander. Die freie Lesezeit wurde von allen Kindern genossen, die Decken und mitgebrachten Kissen sorgten für eine kuschelige Wohlfühlatmosphäre, in der das Lesen Spaß machte.





„Spannende Mädchenjahre“ & „Boys time“

Im Rahmen des Sozialpädagogischen Angebots gab es für die 5. Klasse der Mittelschule am 16. März 2018 die Möglichkeit, sich mit der aufregenden Zeit der Pubertät, dem Wandel des eigenen Körpers und den vielen komplexen Zusammenhängen des „Erwachsen-Werdens“ auseinanderzusetzen. In Zusammenarbeit mit zwei Fachkräften der Beratungsstelle Donum Vitae Landshut wurden an diesem Vormittag die beiden sexualpädagogischen Projekte „Spannende Mädchenjahre“ & „Boys time“ angeboten. Ziel der beiden Workshops war es, den Mädchen einen positiven Zugang zu ihrem Körper und ihrem Zyklusgeschehen zu vermitteln und den Jungen die Veränderungen in ihrem eigenen, als auch dem weiblichen Körper näher zu bringen.
P1030939
Anschaulich und altersgerecht wurde diesen wichtigen Themen und den vielen Fragen der SchülerInnen Raum gegeben, um Wertschätzung für den eigenen Körper zu entwickeln und sich darin wohl zu fühlen. Beides sind Grundvoraussetzungen dafür, sich zu verantwortungsbewussten jungen Erwachsenen entwickeln zu können.
 
P1030944
Das Projekt wurde mit einer Kostenübernahme von 50% durch die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Landshut gefördert.
Die ersten Küken sind geschlüpft
20180320 072529

19. März: Die Aula der Grund- und Mittelschule hat einen neuen Anziehungspunkt: die Familie Alkov aus Aham hat der Schule für eine Woche einen Brutapparat überlassen mit 19 Eiern verschiedener Geflügelrassen.
Die Schüler bewegt nun die Frage: Wann schlüpfen die Küken?
20180319 171256

20. März: Gerüchte, dass erste Risse in den Eienn zu sehen seien, erwiesen sich als falsch, lösten aber dennoch immer wieder Trauben vor dem Brutapparat aus. Einer der wenigen Tage, an denen so mancher Schüler bedauerte, mittags die Schule verlassen zu müssen, könnte es doch nachmittags so weit sein, dass die ersten schlüpfen.

21. März: Ein Loch in der Schale. Es tut sich etwas.Aber leider dauerte es dann doch noch den ganzen Tag und erst als auch die letzten Schüler das Schulhaus verlassen hatten und Ruhe eingekehrt war, war es plötzlich doch wieder vorbei. Es piept in der Aula. Das erste Küken hat sich aus der Eischale befreit und ruft. Bei weiteren Eiern ist zu erkennen, dass dieses erste Singerl nicht lange allein bleiben wird. Die Kinder werden morgen einen Chor zu hören bekommen.


20180321 162949

22. März:
"So süß"
Die beiden Küken des Vortages begeisterten alle Kinder, zu jeder Zeit waren der Brutapparat und die Kiste mit den Küken von großen und kleinen Zuschauern umlagert. Beeindruckend die rasante Entwicklung der geschlüpften Küken: Zwischen den folgenden drei Bildern liegen nicht einmal 24 Stunden:
21.3. 19.15 Uhr
20180321 191417
22.3. 6.30 Uhr
20180322 063013
13.30 Uhr
20180322 133348

In der Mittagspause konnten die Schüler das Schlüpfen von Küken Nr. 4 sogar live mitverfolgen und waren sogleich in großer Sorge, weil das Singerl noch gar so tapsig und unsicher auf seinen Beinchen war.
20180322 132628

23. März
Leider verlassen die Küken heute die Schule wieder, um auf ihren heimischen Höfen aufgezogen zu werden. Es war eine spannende Zeit. Danke an Familie Alkov für das tolle Erlebnis.


April
Mittlerweile sind die Küken schon ganz schön gewachsen und es geht ihnen in ihrem neuen Zuhause gut.

Fotos

Briefe an den Elternbeirat

dummyBrief 1 Brief 7 Brief 6 Brief 5Brief 2 Brief 3 Brief 4
Frühlings-Schlemmerbüffet am 20. März
Die Klasse 2b hat für die Aktion des Elternbeirates die Einladung geschrieben. Wir freuen uns schon sehr auf  das Schlemmerbüffet.

Einladung Fruehlingsbrunch

Einladung
Einladung Fruehlingsbrunch 2

"Lecker!", "OH, wie schön!", "Der Kuchen schmeckt ganz lecker!", "Das schaut aber toll aus!" - diese und ähnliche Ausrufe konnte man am Dienstag in allen Klassenzimmern und in der Aula hören. Schon in der großen Pause zog ein verführerischer Duft durchs Schulhaus und man konnte auf dem Flur immer wieder eine Mama mit einer appetitlich aussehenden Platte erspähen. Nach der Bewegungspause war es dann soweit: Die Schülerinnen und Schüler durften klassenweise das liebevoll von den Eltern hergerichtete Büffet besuchen und nach Herzenslust die Köstlichkeiten schlemmen. Von pikant bis süß war für jeden Geschmack etwas dabei: Sticks von Gurke, Kohlrabi, Karotte und Paprika, Brote und Brezenzöpfe belegt mit Radieschen, Kresse, Schnittlauch, Wurst und Käse oder auch nur mit Butter, Blätterteig, Pizzabrötchen, Kuchenstücke, Muffins, Schnecken ...
Alle Sinne  waren beteiligt: der Anblick war eine Augenweide und ließ nicht nur den Kindern das Wasser im Munde zusammenlaufen. Die Speisen - frisch zubereitet von den Eltern in der Schulküche - verströmten ein Aroma, das die Herzen der Kinder voller Vorfreude höher schlagen ließ, so dass sie es kaum erwarten konnten, bis sie genießen konnten. Gegenseitig machten sich die Kinder auf die leckersten Häppchen aufmerksam, so dass sich das Büffet durch wiederholte Besuche schließlich leerte und jedes Kind sagen konnte: "Ich bin pappsatt!"
Der Dank der Schule gilt den Eltern, die sich wie die Heinzelmännchen für die Organisation und Vorbereitung so viel Zeit genommen haben, selbstverständlich hinterher im Verborgenen auch aufgeräumt haben, als die Kinder schon wieder im Unterricht saßen. Es war ein rundum gelungener Tag für die Schulfamilie.
dummyP1030950P1030951P1030957P1030958P1030959P1030961P1030964P1030967P1030966P1030970P1030972P1030975P1030976P1030978P1030979P1030980P1030965

Malwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbank


"Erfindungen verändern unser Leben"
Zum festen Bestandteil des Kunstunterrichts an der Grund- und Mittelschule Gerzen gehört die alljährliche Teilnahme am Malwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken. So konnten sich nach den Faschingsferien wieder viele Künstler unserer Schule über ansprechende Spiele als Preise freuen.
P1030893
Schulmilch
Die Grundschule Gerzen beteilitgt sich am EU-Schulprogramm - Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukte für Bayerns Kinder. Wir wollen damit die Wertschätzung von Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukten bei Kindern steigern und die Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Ernährungsverhaltens unterstützen.

Seit einem Jahr schon bekommen die Grundschüler kostenlos - gefördert aus Mitteln der EU und des Landes Bayern - einmal wöchentlich (i.d.R. am Dienstag) regionales und saisonales Obst und Gemüse, von freiwilligen Eltern in mundgerechte Happen geschnitten. An dieser Stelle danken wir ausdrücklich auch den Eltern, die sich hierfür abwechselnd zur Verfügung stellen.

Seit 1. Februar können die Kinder zusätzlich kostenlos Milch und Milchprodukte erhalten. Wir haben uns als Schule aus organisatorischen Gründen für Bio-H-Milch entschieden, die wir in den Klassen an die Kinder ausschenken. Jede Klassenlehrkraft der Grundschule macht dies individuell in ihrer Klasse.

Einmal in der Woche beliefert uns die Höhenberger Biokiste mit Obst, Gemüse und jetzt neu mit Milch.